Gesetzliche Informationen

1. Allgemeines

Die nachstehenden Informationen werden nach Maßgabe gesetzlicher Bestimmungen zum geschäftlichen Zweck des Vertragsschlusses mit unseren Kunden zur Verfügung gestellt, die datenschutzrechtlichen Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

2. Vertragspartner

Ihr Vertragspartner wird:

Protectra GmbH
Lerchenweg 3
40789 Monheim am Rhein
Tel.: ‭+49 2173 99303112
Email: info@protectra.de

3. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

(1) Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem Auftrag und den dazugehörigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Vertragsschluss wird durch das Ausfüllen des zum Fall gehörenden Formulars und mit einem Klick auf den Button "Beauftragung fortsetzen" eingeleitet. Erforderlich hierzu ist das Anklicken des am Ende des Formulars befindlichen Kästchens, das mit "Ja, ich beauftrage die Protectra" beginnt. Sofern angeboten, kann zudem optional in dem darunter befindlichen Kästchen ein Botenauftrag erteilt werden. Im Anschluss erhalten Sie eine Zusammenfassung Ihrer Angaben, den Vertrag schließen Sie mit einem Klick auf dem unter der Zusammenfassung befindlichen Button "zahlungspflichtig bestellen" ab. Sofern die Zusammenfassung Fehler enthält, können Sie diese durch eine erneute Eingabe in dem Feld berichtigen. Den Abschluss der Vereinbarung bestätigen wir Ihnen in Form einer automatisierten E-Mail.

(2) Falls Sie mit uns gemäß Ziffer 1 a) (aa) unserer AGB ein Erfolgshonorar vereinbaren, sind wir verpflichtet einen Hinweis darauf zu erteilen, welche anderen Möglichkeiten zur Durchsetzung der Forderung bestünden: Sie könnten die Forderung auch selbst (sofern kein Anwaltszwang besteht) oder durch einen Rechtsanwalt im Wege einer festen Vergütung, die im Erfolgsfall eine vollständige Kompensation ermöglicht, im Misserfolgsfall dagegen zur Tragung der Kosten verpflichtet, durchsetzen. Sie haben ferner die Möglichkeit eine Beratungs- und Prozesskostenhilfe einzubeziehen oder an einer Verbandsklage teilzunehmen. Als Alternative kann zudem die Anmeldung zur Eintragung in das Klageregister für eine Musterfeststellungsklage nach § 608 ZPO in Betracht kommen. Schließlich gibt es Hilfestellungen durch Verbraucherschutzverbände und Schlichtungsstellen.

4. Zahlung

Die Auszahlung erfolgreich durchgesetzter Forderungen erfolgt binnen fünf Werktagen auf das von Ihnen angegebene Konto, abzüglich des uns zustehenden Kaufpreises unter der aufschiebenden Bedingung des vorbehaltlosen Eingangs des Geldes bei Protectra oder einer von ihr beauftragten Anwaltskanzlei.

5. Sprache und Vertragstext

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss von uns gespeichert, ist dem Kunden jedoch nicht zugänglich. Wir bitten Sie, den Text – soweit gewünscht – selbst während des Bestellvorgangs zu speichern.

Nach oben scrollen